Startseite arrow Grüne Leguane arrow Grüne Leguane Themenübersicht arrow Das Leguan Terrarium

DerGrueneLeguan.de

 Monday, 19. November 2018
 
Portal Navigation

Who's Online
z. Zt. sind 4 Gäste online

Hit Counter
545715 Besucher

 

 
Das Leguan Terrarium   PDF  Drucken 

Wichtig für den grünen Leguan ist also genügend Wärme, Luftfeuchtigkeit, UVB Licht und nahrhaftes Futter.

 

...Da der Leguan sich in der Natur einen Platz der diesen Anforderungen entspricht erkämpfen muss, wird er sich prächtig entwickeln können. Damit sich Leguane auch bei uns, in einem Terrarium gehalten, prächtig entwickeln können, müssen diese Terrarien einige Grundvoraussetzungen erfüllen.

Das Terrarium, in dem man grüne Leguane halten möchte, sollte also möglichst groß und sehr hoch sein, da Leguane gern klettern, um von Erhöhungen ihre Umgebung zu beobachten. Zudem ist ein ausgewachsener Leguan mit bis zu 1,4 m Länge keine Seltenheit.

 

Für ein ausgewachsenes Paar sollten die Maße 4,00 x 2,40 x 2,00 m erreicht werden. (LxHxB). Für Jungtiere sollte der Raum nicht zu groß sein, da sie eventuell scheuer werden und schlechter fressen. Hier reicht für zwei bis drei Leguane, die eine Länge von 50 cm nicht überschreiten, ein Terrarium mit den Maßen 1,00 x 2,00 x 0,90 m. Das Terrarium sollte geräumig genug sein und außerdem einen Tag- und Nachtwechsel simulieren, also genügend Beleuchtung bieten, welche über Zeitschaltuhren auf 12 Stunden Beleuchtungsdauer pro Tag (ganzjährig) eingestellt wird. Es sollten sowohl UVB Lampen, als auch reine Wärmelampen (Keramikstrahler) in Kombination verwendet werden.

 

Grüne Leguane sind Wechselwarmblüter, was bedeutet, dass er seine Körpertemperatur nur beschränkt selbst regulieren kann, somit auf seine Umgebungstemperatur angewiesen ist und empfindlich auf diese reagiert. Sind Leguane also über längere Zeit zu niedriger Temperatur ausgesetzt, kann ihnen das erheblich schaden und sogar zum Tod des Tieres führen.

 

Kühlt der Raum, in dem man ein Terrarium installieren will, über Nacht zu stark ab, so sollte man auch nachts ein oder zwei Keramikwärmestrahler anschalten. Bei den Terrarien Höhen die bei Grünen Leguanen erzielt werden, sind meiner Meinung nach Heizmatten und Heizkabel ungeeignet. Verwenden Sie lieber Wärmestrahler, damit können Sie die Schlafplätze der Tiere direkt anstrahlen. Beachten Sie aber bitte das die Temperaturen in einem Iguana Terrarium tagsüber höher als in der Nacht sein sollten.

 

Außer Wärme und Licht sollte das Terrarium dem Tier auch eine Möglichkeit zum Baden geben, welche gleichzeitig die Luftfeuchtigkeit im Terrarium erhöht (gewollter positiver Nebeneffekt). Es wird zwar immer wieder beobachtet, das Leguane die im Terrarium gehalten werden, nicht freiwillig Baden gehen, die Möglichkeit dazu sollte dennoch bereit stehen.

 

Geht ein Leguan patout nicht ins Wasser, so sollte man ihn ab und an vorsichtig in der Badewanne, sofern vorhanden, in lauwarmen Wasser baden. Denn auch Leguane müssen Ihre Haut reinigen, ob nun von Essenresten, Erde oder Kot, die Hygiene ist auch bei ihnen wichtig. Nicht von oben mit der Dusche abbrausen, nur schwimmen lassen. Sollte dem Tier hierbei zu viel Stress entstehen, ist es ratsam, es einige Tage später erneut zu versuchen.

 

Falls sich der Leguan beim Baden in der Wanne gar nicht beruhigt, so können Sie ihm auch zusätzlich Ihren Arm ins Wasser halten. So kann sich unser kleiner Schützling daran festhalten und ist nicht so unsicher. Um Stress zu vermeiden, sprechen Sie beruhigend auf das Tier ein und versuchen Sie das Badezimmer etwas auszuleuchten (Dann kann der Leguan eine mögliche Gefahr früher erkennen und ist folglich nicht so angespannt.). Setzen Sie ihn ruhig ins Wasser, nicht hektisch. Er sollte sich zuerst an die Wassertemperatur gewöhnen und nicht einen Temperaturschock erleiden. Wie gesagt nur handwarmes Wasser ohne verwenden. Dann wird sich der kleine schon recht schnell ans Baden gewöhnen.

 

Man sollte in einem Terrarium mehrere, von der Temperatur her unterschiedliche, Standorte für das Tier bereitstellen, damit es, falls es einmal zu heiß wird, noch einen schattigen Platz finden kann. Ach ja und man muss alles gut reinigen können, da ausgewachsene Leguane schon eine Menge Schmutz machen können.

 

Die Einrichtung sollte robust sein. Mehrere querverlaufende Äste sind meist günstiger als ein großer Kletterbaum. Gerade wenn es um eine Haltung mehrer Tiere in einem Terrarium geht. Ich verwende in meinem Terrarium ausschließlich künstliche Pflanzen, da alle anderen aufgefressen bzw. angefressen wurden. Wenn sie nicht schmeckten, dann fing mein Leguan an sie auszubuddeln, was alles andere als dekorativ aussah. Plastikpflanzen hingegen lässt er in Ruhe.

 

Dann benötigen Leguane noch eine große Fressenschale, sowie eine Wasserschale (zusätzlich zur Badeschale). Die Futterschale kann auf den Boden gestellt werden, jedoch haben einige Leguane die Angewohnheit Futter erst ab einer gewissen Höhe im Terrarium anzunehmen. Solche Tiere würden bei einer Futterabgabe am Boden immer zu kurz kommen bzw. nicht richtig und regelmäßig fressen. Ab einer Höhe von 130 cm sollte sich das Problem aber lösen. Da man aber meist Frischfutter verwendet, sollte die Schale auch nicht zu dicht an den Lampen bzw. Wärmequellen angebracht werden. Man sollte die Schale in entsprechender Höhe mit einer stabilen Konstruktion befestigen, gut erreichbar für die Tiere. Liegt die Schale zu schattig, kann es sein, das die Tiere auch hier nicht richtig fressen. Zu Anfang habe ich die Schale mehrere Male neu aufhängen müssen, da mein Leguan sehr wählerisch ist, was den Platz seiner Nahrungsaufnahme angeht.

 

Um das Klima feucht zu halten, sollte man mehrmals am Tag die Leguane mit etwas warmen Wasser übersprühen. Ich sprühe von Anfang April bis Ende November zweimal bis dreimal täglich und in der restlichen Zeit ein bis dreimal pro Woche. Damit simuliere ich zusätzlich den Wechsel von Regen und Trockenzeit, der die Fortpflanzung der Tiere bestimmt. 

 

In unserem Reptilien Forum gibt es weitere Informationen zum Bau von Terrarien für Grüne Leguane. Dort können auch gerne weitere Fragen eingestellt werden. Hier gehts direkt zum Forum: Terrarien Grüne Leguane

(Um im Forum Einträge verfassen zu können muss man ein registriertes Mitglied sein, Beiträge lesen kann man allerdings auch unangemeldet...)